Der Verein

Wir sind der Karate Dojo Hatsuun Jindo Wiebelskirchen.

‚Hatsuun Jindo‘ bedeutet grob übersetzt so viel wie ‚Lass die Wolken ziehen und gehe deinen eigenen Weg‘. Hiermit wird ein Grundprinzip des traditionellen Karate ausgedrückt, die Leistung des einzelnen wird individuell bewertet und nicht an der anderer gemessen. Darüber hinaus unterliegt jeder Karateker dem ständigen Bemühen seine Leistungen zu verbessern und gegebenenfalls zu steigern.

Der Karate Dojo Hatsuun Jindo wurde von Gisbert Raber und 8 weiteren Karatekern im August 2000 ins Leben gerufen.
Heute zählt der Verein weit über 80 Mitglieder.
Gisbert Raber (Schwarzgurt 4. Dan) besitzt aufgrund seiner Ausbildung und Tätigkeit als Physio – und Sporttherapeut fundierte Kenntnisse über den Bewegungsapparat, Anatomie und Funktionsweise von Muskeln und Gelenken.
Gisbert Raber wird durch weitere Trainer unterstützt, die auch auf viele Jahre Karate-Praxis zurückblicken können.

Unser Dojo ist Mitglied des DJKB (einem von zwei großen Karateverbänden.)
Die Trainer orientieren sich an Chiefinstructor Hideo Ochi, der in Deutschland das traditionelle JKA-Karate lehrt.

Im Karate Dojo Hatsuun Jindo Wiebelskirchen wird Karate als Schulung für den ganzen Körper betrieben. Deshalb beginnt das Training mit ausgeprägter Gymnastik, in der unter anderem Elemente der Wirbelsäulengymnastik enthalten sind.

Karate,also auch das Karatetraining, besteht aus drei Grundelementen: Kihon , Kata und Kumite (mehr über diese drei Grundelemente erfahren Sie unter der Rubrik ‚Was ist Karate‘ auf unserer Page)Höflichkeit, Disziplin und Achtung untereinander, Bescheidenheit, Konzentration und Selbstkontrolle sind wichtige Elemente, die im Karate Dojo Hatsuun Jindo Wiebelskirchen außerdem vermittelt werden.